Schlaganfall Symptome und wie man sie erkennt


Schlaganfallidentifikation:

Während gegrillt wurde, stolperte Ingrid und fiel hin. Man bot ihr an, einen Krankenwagen zu rufen, doch sie versicherte allen, dass sie OK sei und sie nur wegen ihren neuen Schuhe über einen Stein gestolpert war. Weil sie ein wenig blass und zittrig wirkte, half man ihr, sich zu säubern und brachte ihr einen neuen Teller mit Essen. Ingrid verbrachte den Rest des Abends heiter und fröhlich.

Ingrid's Ehemann rief später an und ließ alle wissen, dass seine Frau ins Krankenhaus gebracht worden war.

Um 23.00 Uhr verstarb Ingrid. Sie hatte beim Grillen einen Schlaganfall erlitten.

Hätten die Anwesenden gewusst, wie man die Zeichen eines Schlaganfalls deuten kann, könnte Ingrid noch leben.



Manche Menschen sterben nicht sofort nach einem Schlaganfall, sie bleiben in einer auf Hilfe angewiesenen, hoffnungslosen Situation.

Ein Neurologe sagte, dass, wenn er innerhalb von 3 Stunden zu einem Schlaganfallopfer kommen kann, er die Wirkung eines Schlaganfalls in das Gegenteil bewirken könne. Er sagte, die Kunst wäre, einen Schlaganfall zu erkennen, zu diagnostizieren und den Patienten innerhalb von 3 Stunden zu behandeln, was allerdings nicht leicht sei.

Es gibt 4 Schritte an die man sich halten sollte, um einen Schlaganfall zu erkennen. Lese und lerne!:

Manchmal sind die Symptome eines Schlaganfalls sehr schwer zuerkennen. Allerdings, wenn man es gar nicht wahrnimmt, schreit das nach Katastrophe. Das Schlaganfallopfer kann wirklich ernste Gehirnschäden davon tragen, wenn Leute, die in der Nähe sind, die Symptome eines Schlaganfalles nicht erkennen.

Nun sagen ärzte, dass Umstehende einen Schlaganfall erkennen können, wenn sie 4 einfache Fragen stellen:

- Bitte die Person, zu lächeln.

- Bitte die Person, einen ganz einfachen Satz zu sprechen, zum Beispiel: "Es ist heute sehr schön."

- Bitte die Person, beide Arme zu erheben.

- Bitte die Person, ihre Zunge heraus zu strecken. Wenn die Zunge gekrümmt ist, sich von einer Seite zur anderen windet, ist das ebenfalls ein Zeichen eines Schlaganfalls.

Falls die verunfallte Person Probleme mit einem dieser Schritte hat, ruf sofort den Notarzt oder die Rettungsleitstelle an und beschreibe die Symptome der Person am Telefon.






ANMERKUNG : Ich habe den Sachverhalt von einem Arzt überprüfen lassen und der hat gemeint der Text sei inhaltlich korrekt geschrieben. Ich möchte es Dir empfehlen den Text auszudrucken und für ein paar Tage irgendwo aufzuhängen wo du ihn ab und an einmal lesen kannst damit sich der Inhalt wirklich in Dein Langzeitgedächtnis begibt...*lächel*... wenn du Familie hast dann gib den Text auch den anderen denn dann können die auch Dir helfen wenn du mal in dieser misslichen Lage sein solltest.

Ich selbst habe es im Bekanntenkreis erlebt daß jemand durch SOFORTIGE Hilfe einen Schlaganfall ohne bleibende Folgen überstanden hat. Dieser Mann ist auch heute noch seiner Frau dankbar daß sie aufgrund ihrer beruflichen Qualifikation sofort den Notarzt rief.

Nachtrag vom 3.8.2008: Bislang hat dieser Text in meinem Bekanntenkreis ZWEI MENSCHEN DAS LEBEN GERETTET. Es ist schön, wenn man dann einen Anruf bekommt, in dem einem dafür gedankt wird. Noch schöner ist es, dass diese Menschen OHNE FOLGEN nach wie vor leben dürfen, weil sie SOFORT und ohne Zeitverzögerung nach dem Auftreten der allerersten Symptome ins Krankenhaus gekommen sind. Im neuesten "Fall", der erst ein paar Wochen her ist, wurde der Frau, die aufgrund dieses Textes hier ihrem Mann so schnell helfen konnte gesagt, dass ihr Mann eine halbe Stunde später tot gewesen wäre! Also noch einmal: Druckt es Euch aus, nur die Kerninfos und leitet Sie in Eurem Bekanntenkreis weiter. Ihr könnt den Text, der Euch interessiert auch einfach nur markieren und kopieren und dann in einer Email einfügen. Dies nimmt nur ein paar Minuten Deiner Zeit in Anspruch, kann aber helfen, großes Leid zu vermeiden. DANKE.


Hier noch Reaktionen auf dieses Profil.



1. Beitrag:



Ersteinmal Hallo...

bin eher durch Zufall auf dießes Profil gestossen... Ich selbst hatte 2004 einen Schlaganfall, und dießer hat sich bei mir ganz anders abgespielt... 14 Tage hatten 2 meiner Hausärzte die Zeichen nicht erkannt, kein Neurologe und auch der HNO nicht! Erst als es mir sehr schlecht ging und meine Tochter wirklich Angst um mich hatte, sie die Nachbarin holte und mich gemeinsam zum Arzt fuhren, der den Notarzt verständigte, wurde vermutet, es könnte ein Hirnschlag sein. Aber auch nur der Notarzt war dießer Meinung... und im Krankenhaus stellte man es auch nicht gleich fest. Erst nach 11 Tagen, von Untersuchungen gepeinigt, glaubte man... es sei vererbt, denn meine Oma sowie meine Mutter hatten mehr als 3 Schlaganfälle...

Gottlob hatte ich nur die leichteste Version, nur eine 1 Monatige halbseitige Gesichtslähmung... mir geht es heute wieder ganz gut, auch wenn ich noch nicht so belastbar bin. Schade finde ich nur, dass ich es meiner Tochter weitervererbt habe...

Im übrigen gibt es noch mehr Anzeichen... Schwindel, Taubheits - oder Lähmungserscheinungen, übelkeit und Gleichgewichtsprobleme... Ich wünsche allen eine gute Gesundheit mit ganz vielen lieben Grüßen... (Name unkenntlich gemacht um die Privatsphäre der Zusenderin zu schützen)


2.Beitrag:

Hallo Volker,

das sind mal wichtige Links für betroffene und zur Info. Das ZNR und die StrokeUnit sind unter einer sehr guten effizienten Führung wie ich weiss.


Schlaganfall - wenn es schnell gehen muss:

"Versorgung unter einem Dach" im Zentrum für Neurologie und Rehabilitation ZNR Erlangen

Anschrift: ZNR - Zentrum für Neurologie und Neurologische Rehabilitation Klinikum am Europakanal Am Europakanal 71 91056 Erlangen

Klinkum am Europakanal


Auch dieser Absender ist mir namentlich bekannt und auch hier werde ich den Namen des Absenders nicht nennen um die Privatsphäre zu schützen.


3.Beitrag vom 11.11.2006:



Hallo und guten Tag!

Erstmal, ich finde es sehr gut, wenn jemand wie Du hilft, andere Menschen aufzuklären, was die Erkennung einer solchen Krankheit betrifft!

Ich bin so frei und mach Dir hier einen Vorschlag zur Verbesserung Deiner Aufklärung, was die Fragestellungen betrifft.

Generell, sollte erwähnt werden, dass eine einseitige Lähmung des Gesichtes, eines Teil des Körpers oder des ganzen Körpers bei einem Schlaganfall sehr häufig eintritt. Dann ist es schon sehr eindeutig.

Ich fänd es sinnvoll, wenn auch die Ergebnisse der Fragen im Profil genannt würden, damit es für den Laien eineindeutig wird.

Vorschlag zu: "Bitte die Person, zu lächeln. " - Wenn das Lächeln einseitig ist, deutet es auf den Schlaganfall hin.

Vorschlag zu: "Bitte die Person, einen ganz einfachen Satz zu sprechen, zum Beispiel: "Es ist heute sehr schön." " - Plötzlich auftretende Sprachstörungen sind ein Zeichen für den Schlaganfall.

Vorschlag zu: "Bitte die Person, beide Arme zu erheben." - Eine einseitige Lähmungserscheinung, wenn nur ein Arm gehoben werden kann, ist ein deutliches Zeichen für den Schlaganfall.

Vielleicht ist es auch in Deinem Sinne, wenn die Menschen auch die Ergebnisse besser einordnen können.

Mach weiter so!

Liebe Grüße

(Absender auch unkenntlich gemacht)

eine weitere wichtige Info

"Die Retter und Ambulanzfahrer haben bemerkt, dass bei Strassenunfällen die meisten Verwundeten ein Mobil-Telefon bei sich haben.

Bei den Einsätzen weiss man aber nicht, wer aus diesen langen Kontaktlisten zu kontaktieren ist.

Ambulanzfahrer haben also vorgeschlagen, dass jeder in seine Kontaktlisten die im Notfall zu kontaktierende Person unter dem selben Pseudonym einträgt.

Das international anerkannte Pseudonym ist : #ICE (= In Case of Emergency). Die Raute damit es im Telefonadressbuch sofort gefunden werden kann, weil der Eintrag dann oben steht. Ihr könnt Euch Eure Verwandten natürlich durchaus zusätzlich wie bisher gewohnt abspeichern, seht diese #ICE Nummern einfach als einen zusätzlichen Eintrag an, der von Euren Rettern oder dem Krankenhaus nur im Bedarfsfall gesucht und gefunden werden kann.

Unter diesem Namen sollte man die Person eintragen, welche in Notfall durch Polizei, Feuerwehr oder erste Hilfe anzurufen ist.

Sind mehrere Personen zu kontaktieren, braucht man #ICE1, #ICE2, #ICE3, usw.

Bitte diese Information weiterleiten, damit dieses Verfahren üblich wird ! Tragt diese wichtigen Rufnummern JETZT sofort in Eurem Handy auch ein, alles was man verschiebt, kann zu schnell wieder vergessen werden. Es kann Euch oder Euren Lieben im Notfall sehr viel helfen!

Leicht, kostet nichts, kann aber viel bringen."

liebe Grüße Volker


Hinweis:

Sollten Sie auf der linken Seite keine Menüleiste sehen, so klicken Sie bitte hier!